+49 (0) 7746 - 5270

Behandlungen


« zurück

Kieferorthopädie

Vorbeugung und Behandlung von Zahnfehlstellungen

Zahnspange

Frühbehandlung

Wir empfehlen Eltern, auf bestimmte Auffälligkeiten der Zähne bei ihren Kindern zu achten. Eine Erstvorstellung und kieferorthopädische Beratung kann sinnvollerweise schon im Alter ab 4 Jahren erfolgen, da zu diesem Zeitpunkt schwerwiegende Fehlentwicklungen noch am einfachsten behandelt werden können. Beispiele dafür sind anhaltende Lutschgewohnheiten, entstandene Lücken aufgrund frühzeitigem Milchzahnverlust meist durch Karies etc.

Kinder und Jugendliche

Hat Ihr Kind eine Kieferfehlstellung nutzen wir das Wachstum der Kieferknochen ihres Kindes, um die Kieferfehlstellung zu behandeln. In aller Regel sollte der Beginn der Behandlung von Kieferfehlstellungen vor dem pubertären Wachstumsspurt (Mädchen <11-12, Jungs <13-14 Jahre) liegen. Es gibt aber auch Ausnahmen in bestimmten Situationen. Dies geschieht in aller Regel durch herausnehmbare Spangen.
Sind nur die Zähne "schief" aber die Kieferstellung ist korrekt, kann die Behandlung erst dann beginnen, wenn das Gebiss fast vollständig ist, also fast alle Zähne durchgebrochen sind. Dafür werden in der Regel feste Zahnspangen eingesetzt.
Welche Form der Therapie nun in Frage kommt, ob beides kombiniert wird, entscheidet sich nach einer ausführlichen Analyse.

Erwachsene

Bei erwachsenen Patienten therapieren wir lediglich die Zahnfehlstellung. Das bedeutet, dass eine rein orthodontische Begradigung der Zähne, wobei eine eventuell zusätzlich bestehende Kieferfehlstellung belassen und nur kaschiert wird. Dies ist die häufigste Form der Erwachsenenbehandlung. Im Prinzip können Patienten jeden Alters behandelt werden abhängig vom Zustand der Zahnfächer, in den die Zähne sitzen.
Dies geschieht meist mittels fester Zahnspangen. Für geringe Fehlstellungen der Zähne ist es auch möglich allein durch Tragen von durchsichtigen, abnehmbaren Schienen Zähne zu begradigen (In-Line-Therapie)

Während allen kieferorthopädischen Maßnahmen legen wir sehr viel Wert auf Prophylaxe (Unterstützung in der Mundhygiene) um Zahnschäden durch Karies zu vermeiden!